BND und NSA - Ärgere Dich

(Wer möchte den BND und die NSA nicht mal ärgern)

Die vielen Millionen E-Mails werden natürlich nicht alle von den Mitarbeitern dieser Dienste gelesen. Nur wenn Selektoren etwas in den Mails finden, werden die Mails gesondert gekennzeichnet und einer genaueren Untersuchung unterzogen. Nun kann man ja genau das tun - man kommt ihren Selektoren entgegen und schreibt seine Mails in einer Art Geheimschrift, die natürlich im Prinzip durchschaubar ist. Das weiss aber das Spionageprogramm nicht und so müssen IT-Leute ran. Das kann - Mails richtig angewendet und eingesetzt - ungeheure Ressourcen bei den Geheimdiensten binden

Wer das mal mit diesem Alphabet ausprobieren möchte, ich habe die einzelnen Buchstaben und Zahlen aus der Schablone ausgeschnitten und in den nachfolgenden 7zip-Ordner getan, den Ihr Euch hier downloaden könnt. Viel Spass dabei.

GEHEIMALPHABET

Möchte jemand das allerdings ganz komfortabel haben, dann geht er/sie zu chip.de und startet die Font-App MyScriptFont. Hier kann man sich ein PDF-Template downloaden und füllt es mit den eigenen Zeichen aus. Bei den hier generierten Symbolzeichen reicht es aus, wenn man nur die Grossbuchstabenfelder ausfüllt und anschliessend in die Zahlenreihe geht. Das ausgefüllte PDF anschliessend hochladen und den Converter starten. Die anschliessend herunter geladene Fontdatei in den Ordner C:/Windows/Fonts verschieben. Anschliessend mit einer Textverarbeitung prüfen, ob unser Font - wir können ihm ja den Namen "BNDFake" geben, auch in der Fontliste erscheint. Wenn alles glatt gegangen ist, dann habt ihr eine "Geheimschrift" als Font, mit der ihr ganz normal schreiben und bei Bedarf unsere Lieblings-Geheimdienste ärgern könnt.

cornelia warnke 28.10.2015

ZUR LISTE