Etikettenschwindel Energiewende?

Ich scheine nicht mitbekommen zu haben, dass die von der Merkel-Regierung seinerzeit vollmundig angekündigte "Energiewende" von der gleichen Regierung blockiert und ad absurdum geführt wird, indem Kohle weiter subventioniert und Subventionen bei Wind- und Solarenergie weitgehend gestrichen werden. Europaweit sind wir Weltmeister im Verkauf von Strom an andere Staaten. Die schon kriminell zu nennenden Subventionen an die Industrie, die viel Strom benötigt, macht Firmen in anderen Staaten kaputt, weil sie da nicht mithalten können. In Deutschland lässt ein mittelständisches Unternehmen seine Maschinen Tag und Nacht leer laufen, nicht um Strom, sondern um Geld zu sparen! Der Inhaber hatte nämlich der Umwelt zuliebe und um Energie zu sparen, seine gesamte Elektrik umgestellt und so bei gleicher Leistung rund 80% Strom gespart. Er fiel aus allen Wolken, als er dann eine horrende Rechnung von seinem Stromanbieter bekam. Denn - je mehr Strom eine Firma verbraucht, desto billiger wird dieser Strom! Wenig Strom verbrauchen heisst also im Umkehrschluss, Fantasiepreise pro Kilowattstunde!

Nun, nachdem alle Maschinen dieses Unternehmens Tag und Nacht sinnlos laufen und Strom fressen, hat er wieder eine kleine Rechnung - ist das nicht Wahnsinn? Da werden vollmundige Sprüche gemacht, wir sollten Energie sparen. Das Resultat sieht man am vorliegenden Beispiel. Die modernsten Gaskraftwerke stehen still und werden wohl abgerissen werden, weil sie sich nicht gegen veraslterte und längst abgeschriebene Kohlekraftwerke im Preis behaupten können. Statt der Umwelt zuliebe auf Kohle zu verzichten, wird damit argumentiert, dass man diese Kraftwerke brauche, um in Stosszeiten gerüstet zu sein. Allerdings haben wir da wohl verschiedene Auffassungen und mit dem Verstand der Politiker kann es nicht weit her sein. Windanlagen müssen gedrosselt und zum Stillstand gebracht werden, damit die Kohlekraftwerke zuerst ihren - eigentlich überflüssigen - Strom einspeisen können. Tausende Tonnen schädlicher Stoffe werden so weiterhin in die Luft geballert!

cornelia warnke 17.01.2016

ZUR LISTE