Netzpolitik.org im Fadenkreuz der Justiz

(Was ist ein privates Gutachten von Abhängigen wert?)

Range versus Maas - es wird mit härteren Bandagen gekämpft.

[Zitat Range] Der Sachverständige teilte mir gestern mit, dass es sich nach seiner vorläufigen Bewertung bei den am 15. April 2015 veröffentlichten Dokumenten um ein Staatsgeheimnis handelt. Der Sachverständige hat damit die Rechtsauffassung der Bundesanwaltschaft und des Bundesamtes für Verfassungsschutz insoweit vorläufig bestätigt. [/Zitat Range]

Was kann man von einem Gutachten erwarten, dass von einem "unabhängigen" Gutachter erstellt wurde?

Aus Erfahrung lässt sich dagen, dass die meisten "unabhängigen" Gutachter ihre Gutachten so verfassen, wie es die Staatsanwaltschaft will. Es handelt sich also im Prinzip um "Gefälligkeitsgutachten. Das hat ganz natürliche Gründe - wenn der Gutachter gegen die Interessen der Staatsanwaltschaft ein Gutachten verfasst, war dass das letzte lukrative Gutachten, welches er für die Justiz verfasst hat. Ein besonders krasser Fall von falschem Gutachten war zum Beispiel bei Mollath zu sehen. Staatsanwälte nehmen gern private Gutachter, weil diese, um weiter Gutachten für die Justiz erstellen zu dürfen, manipulierbar sind.

cornelia warnke 04.08.2015

ZUR LISTE