Erdogan schickt seinen treuen Vasallen
Davutoglu zu unserer Kanzlerin

Was die Flüchtlingskrise alles bewirkt - Erdogan wird von der EU umschmeichelt. Angie macht bei Erdogan einen guten Blow Job und der freut sich und ermordet fleissig Kurden in der Türkei, im Irak und in Syrien.

Da wundert es mich auch gar nicht, dass gerade zu der Zeit, in der sein Vasall Davutoglu uns besucht, Nachrichten verbreitet werden, die Peschmerga verkaufen ihre deutschen Waffen auf Waffenbazaren, um mit dem Geld ins gelobte Europa fliehen zu können. Wohlgemerkt, natürlich wird es das geben. Unter den Peschmergas gibt es ebenso trübe Typen, wie unter den Flüchtlingen.

Aber der Zeitpunkt ist entscheidend und das Credo, welches hinter diesen Nachrichten steckt. Man könnte es glatt als Entschuldigung ansehen für Erdogans Mordwahn. Erdogan träumt davon, das alte "Osmanische Reich" wieder auferstehen zu lassen. Er hat die gleiche Macke, wie damals Hitler! Die Kurden hasst er!

Ich wundere mich nur immer wieder, wie viele junge Deutsche mit türkischen Wurzeln diesen Mann bewundern. Es kann ja wohl nicht nur daran liegen, dass sie hier in Deutschland von einigen zurückgebliebenen und gehirnamputierten anderen Deutschen als Ausländer wahrgenommen und auch so bezeichnet werden. Es ist schon merkwürdig - nicht nur Religionen haben faschistoide Züge, es gibt eine ganze Menge Menschen, die träumen davon, von einem "Führer" an die Hand genommen und durchs Leben geleitet zu werden.

Nun wird ein wenig geschachert darum, ob drei Milliarden Euro für die Konzentrationslager für Flüchtlinge ausreichend seien. Dann wird auch gelobt, dass es einzelne Arbeitserlaubnisse für Flüchtlinge in der Türkei gibt und schon wandelt sich die Türkei unter ihrem grössenwahnsinnigen Oberhaupt Erdogan von einem Schurken- zu einem Gutmenschenstaat.

Was aber ist mit den vielen Syrern, die von der Türkei ins Kriegsgebiet abgeschoben werden, obwohl das gegen internationale Abmachungen verstösst? Was ist mit den Nachrichten und Videos, die uns über das Internet erreichen, in denen gesagt wird, Flüchtlinge werden in der Türkei wie Vieh gehalten und wenn sie arbeiten, dann für einen Sklavenlohn. Alles nur ein grosser Fake??? Ich weiss! - In Deutschland wird ein wenig darüber in den Medien gegrummelt, die Politiker halten sich vornehm zurück und alles läuft wie gehabt. Nur nicht den Burgfrieden zwischen Deutschland und der Türkei gefährden, sonst schickt uns der allmächtige Erdogan vielleicht noch mehr Flüchtlinge.

Für mich jedenfalls ist Erdogan nicht nur ein "Möchtegern-Diktator", sondern "ein GröWaHaWu" (Grössenwahnsinniger HansWurst), der in die Geschichte eingehen wird als derjenige, der Menschenrechte mit Füssen tritt und für den ?Völkermord? eine ganz normale Tätigkeit ist!

Da kann ich nur sagen: "Allahu akbar"!

cornelia warnke 22.01.2016

ZUR LISTE