Tipps und Tricks
rund um Hard- und Software

PDF leicht erklärt

Mein kleines Tutorial wendet sich hauptsächlich an Anfänger.
Es gibt eine Reihe sehr guter Tutorials, die mehr in die Tiefe gehen.
Dies soll lediglich ein Schnellkurs sein. Lesen - Verstehen - Anwenden!
Was ist eigentlich ein PDF?

Das PDF-Format wurde eingeführt, damit Dokumente plattformübergreifend gelesen werden konnten. Eine lange Zeit war Adobe mit seinem PDF-Reader die absolute Numero Uno und niemand kam an diesem Programm vorbei. Das Problem war nur, wenn man Änderungen am PDF vornehmen, oder Seiten hinzufügen / löschen wollte, dann musste man das Programm kaufen und das war und ist noch immer sehr teuer. Zwischenzeitlich gibt es eine ganze Reihe von PDF-Readern, mit denen man mehr machen kann, als nur PDF´s lesen.

Ich persönlich - jeder von euch wird wahrscheinlich seinen Lieblings-PDF-Reader haben - benutze den Nitro PDF Reader, der sich auch als Add-On in Firefox einbinden lässt und dort dann Nitro PDF Creator (Reader 3) heisst. Mit diesem Programm kann ich PDF´s lesen, Textpassagen markern und kleine Texte (Kommentare) ins PDF schreiben. Mit dem Add-On lassen sich Webseiten mit der "Drucken"-Funktion in PDF´s verwandeln. Ebenso kann ich in Libre Office (mein Lieblingsprogramm in Punkto Officeprogramme) alle meine dort erstellten und bearbeiteten Seiten in das PDF-Format exportieren.

   

Nun ist es ja manchmal so, dass ein PDF bereits fertig ist, ihr aber noch etwas an einer Seite ändern, oder Seiten hinzufügen wollt. Vielleicht wollt ihr auch Seiten im PDF löschen. Seit einiger Zeit gibt es eine ganze Reihe von Programmen, die dies teils kostenlos erledigen. Manche kostenlosen Programme haben das häufig auf nur wenige Seiten begrenzt und will man mehr Seiten bearbeiten, muss man upgraden auf eine kostenpflichtige Version.

Ich halte nichts von tausend verschiedenen Programmen, die man installieren muss, um nur ein bestimmtes Objekt zu bearbeiten! Die meisten werden ein Office-Programm auf ihrem Rechner haben. Meine Tipps gelten hier wieder Anwendern von Libre/Open Office. Diese Officeprogramme bieten offene Programmstandards, die plattformübergreifend sind. Wer in Firefox Webseiten zu PDF´s konvertiert hat, der wird feststellen, dass da hintendran häufig eine ganze Menge Zeugs hängt, dass niemand braucht. Das bedeutet, ich will diese Seiten löschen. Ich lade also das überlastige Pdf mit einem Rechtsklick und anschliessend "Öffnen mit" in "DRAW" von LO/Oo und sehe am linken Rand die einzelnen Seiten als Folien abgebildet. Jetzt kann ich ganz bequem und ohne Verrenkungen auf die jeweils zu löschenden Folien/Seiten mit der rechten Maustaste klicken und "Folie löschen" bestätigen. Möchte ich aus einem zweiten PDF Folien zum ersten PDF hinzufügen, dann rufe ich das zweite PDF ebenso wie das Erste auf und kopiere oder schneide die entsprechende Folie aus. Diese befindet sich nun in der Zwischenablage. Ich change zum ersten PDF gehe in die obere Leite zu "Bearbeiten" und klicke dann auf "Einfügen". Ist die Seite an der falschen Stelle gelandet, kann ich sie mit gedrückter Maustaste an die richtige Position ziehen.

   

Bleiben wir noch ein Weilchen bei "Draw". Es gibt in unserem PDF Passagen oder Bilder, die uns nicht gefallen. Also markieren wir sie mit der Maus und löschen sie einfach. Wollen wir dagegen Texte oder Bilder einfügen, dann klicken in der unteren Leiste auf das grosse "T" und anschliessend mit dem Mauszeiger dorthin, wo wir unseren Text platzieren wollen. Wollen wir dagegen ein Bild einfügen, dann gehen wir wieder in die Kopfleiste und drücken nacheinander "Einfügen/Bild/aus Datei". Es öffnet sich nun ein kleineres Fenster, in dem wir ganz gezielt in den Ordnern stöbern und unser Bild suchen und mit einem Return einfügen können.

>

Wenn ihr bisher Angst hattet, euch mit bestimmten Funktionen im Officeprogramm zu beschäftigen, weil die Vielfalt des Programms einen Neuling in der Tat geradezu "erschlagen" kann, sollte euch jetzt die Angst genommen sein. Ihr seht, es geht auch ohne speicherfressende Extraprogramme, die eure Registry zumüllen, den Rechner langsamer werden lassen und letztendlich nichts anderes tun, als ihr mit eurem Officeprogramm.

 

cornelia warnke 3.06.2015

Zum Inhaltsverzeichnis

nach oben

Zur Startseite